Geschichte

Im Jahre 1721 erbaute Johann Philipp Probst hier das erste Haus.

Der Ort, der sich aus dieser Ansiedlung bildete, wurde nach ihm benannt.
Das bis um 1800 luxemburgischer Landeshoheit unterstehende Gebiet gehörte zur Propstei Bitburg. Die Verwaltung überließ Luxemburg meist den Inhabern der Herrschaft Bitburg.
Seit Auflösung der Verbandsgemeinde Dudeldorf zum 07.11.1970 gehört Philippsheim der Verbandsgemeinde Speicher an.
Die Philippsheimer verdienten ihren Lebensunterhalt mit der Fischerei. Als zweite Existenzgrundlage diente der Abbau des bekannten Kyllsandsteins zu beiden Seiten der Kyll.
Die Fläche der Gemarkung Philippsheim erstreckt sich heute auf 0,89 km².
Philippsheim hat 127 Einwohner.

 

"Meine Heimat" - Internetportal des Statistischen Landesamtes Bad Ems

Das Statistische Landesamt Rheinland-Pfalz, Bad Ems, stellt in seinem Internetangebot "Meine Heimat" - u. a. auch speziell für die Ortsgemeinde Orenhofen - Strukturdaten aus den zurückliegenden Jahren bereit. Besonders hingewiesen wird auf das in v. g. Portal enthaltene erweiterte Schuldatenangebot mit Eckdaten auch zum akutellen Schuljahr.
Die Zeitreihen ermöglichen es, Entwicklungen auf der Grundlage verlässlicher Daten nachzuvollziehen.
Die entsprechenden Informationen für die Ortsgemeinde Orenhofen erhalten Sie über nachstehenden Link:

 

 http://www.infothek.statistik.rlp.de/MeineHeimat

Ortsbürgermeister

bm-philippsheim

Klaus Aubart

Ortsstraße 42a
54662 Philippsheim

Tel. 06565 / 3387