Wappenbeschreibung

Im schräglinks geteilten Schild vorn in Silber ein aufsteigendes Tatzenkreuz in Rot, im Schnittpunkt der Balken mit goldenem Stein belegt, hinten fünfmal von Gold und Rot schräg rechts geteilt.

wappen beilingen

Beilingen gehört bis zum 1800 unter luxemburgischer Landeshoheit zur Herrschaft Bruch. Die Herren von Bruch führten als Wappen einen fünfmal von Gold und Rot schrägrechts geteilten Schild. Kirchen- und Ortspatron von Beilingen ist St. Johannes der Täufer. Seine Zeichen sind Axt, Kreuz oder Lamm. Hier wurde als Zeichen des Ortspatrons ein Vortragkreuz gewählt.

Ortsbürgermeister

Bm Mohr

Michael Mohr

Zur Grotte 2
54662 Beilingen

Tel. 06562/35 28

og.beilingen@t-online.de