Bachrenaturierung Spangdahlem

Die geplante Renaturierung schließt unmittelbar an die bereits durchgeführte Renaturierung des Spanger Baches im Oberlauf des Gewässers in Höhe des Katzenbaches an und ist in Fließrichtung auf einer Länge von rund 1.450m angedacht.

LP UeK

 

Ebenfalls renaturiert wird der in diesem Bereich mündende Dahlemer Bach auf einer Länge von rund 600m sowie ein namenloser Quellbach auf einer Länge von rund 200m.

LP Dahlem

 

 

Im Betrachtungsbereich verlaufen die Gewässer überwiegend zwischen landwirtschaftlich geprägten Flächen und weisen überwiegend eine Gewässerbetteintiefung auf, welche eine natürliche Regeneration nicht erwarten lässt. Im Vordergrund der Renaturierung stehen daher die Profilierung des Gewässers in einen naturnahen Zustand sowie die Wiederherstellung der ökologischen Durchgängigkeit an den bisherigen Wanderbarrieren.

 

image001
Ist Zustand - Gewässerbetteintiefung des Dahlemer Baches

 

image003
Ist Zustand – landwirtschaftliche Nutzung bis an den Gewässerrand

 

image005
Planungszustand: naturnaher Bachlauf eines kleinen Nebengewässers


image007
Ist Zustand Wanderbarriere (Absturz)


image009
Planungsbeispiel Wiederherstellung der ökologischen Durchgängigkeit (Raugerinnebeckenpass)

 

image011
Ist Zustand Wanderbarriere (unpassierbarer Durchlass)

image013
Planungsbeispiel Wiederherstellung der ökologischen Durchgängigkeit (U-Profil mit natürlicher Bachsohle)